primaProfi
2728 regionale Anbieter, 14 Anfragen heute
2728 regionale Anbieter
14 Anfragen heute

Die Montage von Solaranlagen

Mit einer Solaranlage die Kraft der Sonne nutzen. Die Frage, wie sparsam, umweltfreundlich und effektiv Energiekraft gewonnen werden kann, ist aufgrund der schwindenden Öl- und Kohleressourcen und dem rasanten Klimawandel zum Trendthema der Baubranche geworden. Die Nutzung von erneuerbaren Energien, wie zum Beispiel die Nutzung der Sonnenenergie, nimmt immer mehr an Bedeutung zu. Mit Hilfe von umweltfreundlichen und profitablen Solaranlagen lassen sich Sonnenstrahlen in Energie umwandeln. Hier wird zwischen zwei verschiedenen Arten unterschieden:

  • thermischen Solaranlagen (Solarwärme)
  • Photovoltaik Anlagen (Solarstrom)

Für die Stromerzeugung in Ihrem Haus benötigen Sie eine Photovoltaik Solaranlage. Möchten Sie aber auch mit der Sonnenenergie heizen und Ihr Wasser wärmen, benötigen Sie ebenso eine thermische Solaranlage. Eine weitere Überlegung, die Sie anstellen müssten, wäre die Installation der gewählten Anlage. Solaranlagen können auf Schrägdächern, Flachdächern und auch im Dach montiert werden.

Die Vorraussetzungen für die Montage von Solaranlagen auf Ihrem Hausdach

Die Beschaffenheit Ihres Daches spielt bei der Montage einer Solaranlage eine wichtige Rolle. Ein wichtiger Punkt, den Sie von einem Fachmann begutachten lassen sollten, ist die Statik Ihres Daches. Die Solarkollektoren und Solarmodule fallen Ihrem Dach schwer zur Last, daher ist eine Überprüfung der Statik unumgänglich. Auch die Zugänglichkeit für später folgende Wartungsarbeiten muss gegeben sein.

Generell gibt es Solaranlagen für jede Dachkonstruktion. Ob Flachdach oder Schrägdach, die Dach Eindeckung stellt meist kein Problem dar. Je nachdem für welche Solaranlage Sie sich entscheiden, können Sie Ihre Solaranlage auch im Dach installieren lassen. Diese Montageart ist jedoch nur bei Photovoltaik Solaranlagen möglich.

Hier wird die Solaranlage direkt auf dem Dachstuhl montiert und ist somit unsichtbar unter den Dachziegeln. Bei der Montage auf den Dachziegeln werden spezielle Halterungen befestigt, auf der die Solaranlagen angebracht werden. Ein weiterer wichtiger Aspekt, den Sie bei der Montage von Solaranlagen beachten müssen, ist die Dachausrichtung und die Neigung Ihres Daches. Für die optimale Sonneneinstrahlung und effektivste Energiegewinnung ist Ihr Dach nach Süden ausgerichtet. Aber auch eine Ost- und Westausrichtung liefert noch genügend Energie für den Eigenbedarf. Beobachten Sie jedoch, ob Ihr Hausdach sich nicht des Öfteren am Tag im Schatten befindet. Dies würde die Energiegewinnung entsprechend verringern.

Da die Sonne zu den Jahres- und Tageszeiten sich nicht ständig auf derselben Höhe befindet, spielt auch die Neigung Ihres Daches eine Rolle. Die Sonneneinstrahlung trifft nicht immer im gleichen Winkel auf die Solarzellen. Eine Neigung von 45 – 70 Grad ist für die Montage einer thermischen Solaranlage optimal. Der optimale Winkel für eine Photovoltaik Anlage liegt zwischen 30 – 50 Grad. Aber auch eine Nachbesserung Ihrer Dachneigung ist durch entsprechende Zusatzsysteme möglich. Die Solarzellen können durch entsprechende Ständer ausgerichtet werden, damit Sie eine optimale Neigung erreichen.

Aufdachmontage von Solaranlagen

Die Aufdachmontage einer Photovoltaik Solaranlage beginnt mit dem Anbringen von Solarzellen mit Hilfe von Dachhaken auf Ihrem Dach. Die Zellen werden dann mit Solarkabeln verbunden. Die Kabel führen letztlich ins Innere des Hauses. Im Haus wird ein Hauptschalter angebracht, der mit einem Wechselrichter verbunden ist. Die Solaranlage kann dann mithilfe eines Elektrikers an das Stromnetz angeschlossen werden. Der Elektriker kann die Funktionalität überprüfen, sowie ein Inbetriebnahmeprotokoll ausfüllen. Das Protokoll ist für diejenigen vorgeschrieben, die für Ihre Solaranlage eine Einspeisevergütung erhalten.

Die Montage einer thermischen Solaranlage unterscheidet sich darin, dass nach dem Anbringen der Zellen, Rohrleitungen für den Solarkreislauf angebracht werden. In den Rohrleitungen befindet sich eine Wärme speichernde Solarflüssigkeit. Zudem wird ein Solarspeicher aufgestellt und eine Pumpe an die Armaturen angebracht. Alle Bestandteile werden dann durch Leitungen miteinander verbunden und an Ihr Heizsystem angeschlossen.

Bitte bewerten Sie:
Die Montage von Solaranlagen 0,0 aus 0 Bewertungen
Solaranlage Vergleich von primaProfi.de
Schnell

Mit nur wenigen Klicks fordern Sie unverbindlich Vergleichsangebote von regionalen Fachbetrieben an.

Kostenlos

Für Kunden ist unser Service kostenlos. Wir finanzieren uns über eine Servicegebühr, die wir von den Anbietern erhalten.

Erfahren

Seit 2011 haben wir bereits über 55.000 Kunden beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Werden Sie jetzt Anbieter

Profitieren Sie von den Vorteilen, die Ihnen eine Partnerschaft mit primaProfi.de bietet.
Die Registrierung ist kostenlos und unverbindlich.

Neukunden­gewinnung

Gewinnen Sie Neukunden für Ihre Firma. Profitieren Sie von unserer Erfahrung, ohne selbst Geld in Werbung zu investieren.

Qualifizierte Anfragen

Sie erhalten qualifizierte Anfragen mit allen Informationen, die Sie benötigen, um zu entscheiden ob die Anfrage für Ihre Firma interessant ist.

Wunschaufträge

Sie bezahlen nur für Anfragen, die wirklich interessant für Ihr Geschäft sind. Das bedeutet volle Kostenkontrolle bei höchster Qualität.

Weniger Außendienst

Sie erhalten alle relevanten Informationen direkt per Benachrichtigung und können viel Zeit bei der Angebotserstellung sparen.

Geschützt durch Comodo Positive SSL
Top Service
Der Fachbetrieb Vergleich von primaProfi.de

© 2019 primaProfi - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.