primaProfi
2728 regionale Anbieter, 14 Anfragen heute
2728 regionale Anbieter
14 Anfragen heute

Förderung von Photovoltaik (PV-Anlagen)

Bis zur Erfindung von Solaranlagen war die Stromproduktion mehr oder weniger ausschließlich den Großunternehmen vorbehalten: Ein großes Wasserkraftwerk in einem rauschenden Fluss oder ein Pumpspeicherkraftwerk sind für einen Privathaushalt finanziell nicht zu stemmen. Technologischer Fortschritt ermöglicht es aber nunmehr auch dem Mittelstand und normalen Einkommensgruppen, in die Stromproduktion einzusteigen.

Die Photovoltaik Förderung sorgt zudem nicht für eine einmalige Anschubfinanzierung oder einen kleinen Steuervorteil: Stattdessen fördert sie je nach Inbetriebnahmejahr mit einem garantierten Preis pro Kilowattstunde, der über einen Zeitraum von bis zu zwanzig Jahren garantiert bezahlt werden wird.

Der Vergleich der Solaranlagen informiert über Kosten und Erträge

Der große Vorteil der Photovoltaik Förderung ist die Berechenbarkeit: Es wird je nach Anlagengröße, Inbetriebnahmejahr und Technologie eine feste Vergütung pro produzierter Kilowattstunde bezahlt, die wesentlich höher als der derzeitige Marktpreis für Strom ist.

Die Solaranlagen Beratung kann die maximale Leistung bei optimaler Sonneneinstrahlung berechnen und in "Geldeinheiten" sichtbar machen. Zusammen mit einer Sonneneinstrahlungskarte als Werkzeug kann der Fachmann dann eine ziemlich exakte Schwankungsbreite der zu erzielenden Erlöse angeben. Damit wird das Investment in Solaranlagen ziemlich gut plan- und prognostizierbar.

Echter Strom für Eigenverbrauch und Netzeinspeisung

Einer der großen Vorteile aller Solaranlagen, die mit der Photovoltaik-Technologie arbeiten, ist die direkte Umwandlung des Sonnenlichts in Strom. Damit ist die Verwendung des Produkts dieses Sonnenkraftwerks nicht auf den eigenen Haushalt oder das eigene Unternehmen eingeschränkt.

Die Photovoltaik Förderung belohnt also das Herstellen von Strom gemessen in Kilowattstunden als marktfähiges Gut. Deutlich wird dies, wenn die Technologie mit der Solarthermie verglichen wird: Dort wird kein Strom, sondern Heißwasser produziert, welches die Primärheizung entlasten kann und somit zur Reduktion des Energieverbrauchs beitragen wird. Die Photovoltaik aber entlastet sowohl beim Eigenverbrauch als auch beim Stromverbrauch anderer die gesamte Gesellschaft bzw. das gesamte Land von CO2-Emissionen.

Der Hintergrund ist, dass die zunehmende Stromproduktion aus der Sonne für eine Umstellung des Energiemixes sorgen wird und langfristig gesehen fossile Kraftwerke nur noch zur Abdeckung von Spitzenlasten eingesetzt werden sollten.

Solaranlagen ändern auch die Wirtschaftsstruktur und fördern Familien

Die traditionelle Stromerzeugung — ganz ohne Solarkraftwerke — war nur auf einige wenige Stromproduzenten zugeschnitten. Deren riesige Anlagen lieferten ausgehend von ganz wenigen Standorten den Strom an alle gewerblichen und privaten Verbraucher. Mit den Solaranlagen auf dem eigenen Dach ändert sich die Landschaft der Stromproduktion erheblich: Das eigene Hausdach kann selbst bei Einfamilienhäusern zu einer wertvollen Basis der Stromerzeugung werden.

Langfristiger Nutzen der Solaranlagen

Ein weiterer Aspekt wird bei den Hochrechnungen der Investition für die nächsten fünf, zehn oder gar zwanzig Jahre oftmals vergessen. Der Wohlstand steigt auch durch die indirekten Effekte an: Die Nachfrage nach fossilen Brennstoffen steigt nicht mehr so stark an wie bisher und alle Haushalte, die nicht mit Geothermie heizen, werden deshalb zumindest von den in der Zukunft zu erwartenden Preissteigerungen entlastet.

Die Photovoltaik-Förderung wirkt deshalb auch auf alle Haushalte, die selber kein Solarkraftwerk installieren möchten. Zudem sind die Emissionen des Stroms aus der Sonne sehr beeindruckend: Der CO2-Ausstoß geht gegen Null und es fällt auch kein jahrhundertelang zu isolierender und zu bewachender Atommüll an.

Die Photovoltaik-Förderung kommt direkt und indirekt allen Menschen in Deutschland zugute. Wer selbst Direktzahlungen erhalten und ein sinnvolles Investment planen möchte, der sollte eine Solarberatung in Anspruch nehmen und die Fördermöglichkeiten für Solaranlagen prüfen.

Die Möglichkeiten der Förderung - Photovoltaik Solaranlagen

Hauseigentümer, die sich für Solarstrom mit Hilfe von Sonnenenergie entschieden haben, können, aufgrund ihrer umweltfreundlichen und sparsamen Art der Energiegewinnung, auf Fördermittel zur Finanzierung ihrer Solaranlagen hoffen. Die Förderung von Photovoltaik Solaranlagen wird auf verschiedenste Weise durch den Staat, die Städte und Gemeinden oder auch die Energieversorger bezuschusst. Welche Voraussetzungen für die verschiedenen Arten der Förderung zu erfüllen sind, hängt unter anderem von der Nutzung Ihrer Solaranlage ab.

Die verschiedenen Förderungen von Photovoltaik Solaranlagen im Detail

Um Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Förderungen zu geben, finden Sie im folgenden, die einzelnen Möglichkeiten der Photovoltaik Förderungen:

  • Die Einspeisevergütung nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) durch den Staat

Wenn Sie als Betreiber einer Photovoltaik Solaranlage den Strom auch der Allgemeinheit zur Verfügung stellen, indem Sie den Strom dem öffentlichen Netz zuführen, haben Sie Anspruch auf eine Vergütung nach dem Erneuerbaren-Energie-Gesetz (EEG). Sie haben zudem die Möglichkeit die Förderung nach EEG mit der Förderung durch die Energieversorger zu kombinieren. Einige Stadtwerke zahlen einen Aufschlag auf die staatlich gezahlte Einspeisevergütung oder gewähren einen einmaligen Zuschuss. Die Höhe der Energiepreisvergütung richtet sich grundsätzlich nach folgenden Merkmalen:

  • Zeitpunkt der Inbetriebnahme der Solaranlage
  • Größe der Photovoltaik Solaranlagen
  • Art der Aufstellung, Dachsolaranlage oder Freiflächenanlage

Die höchste Vergütung pro Kilowattstunde erreichen Sie, umso eher die Anlage in Betrieb genommen wird und je kleiner die Solaranlage ist. Die jeweils gültige Einspeisevergütung wird für das Jahr der Inbetriebnahme und im Anschluss zwanzig weitere Jahre garantiert. Die Vergütung zahlt der Netzbetreiber an den Besitzer der Erzeugeranlage.

Förderung der Photovoltaik Solaranlagen durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau hat im Rahmen ihres Programms für erneuerbare Energien eine speziell für Photovoltaikanlagen gedachte Förderung erstellt. Hierbei erhält der Betreiber der Photovoltaik Solaranlagen einen Förderkredit für die Finanzierung der Solaranlage. Förderungsfähig sind die Anschaffungskosten und die Installation der Photovoltaik Solaranlagen. Die Voraussetzungen für den Förderkredit sind:

  • Einspeisung des Solarstroms an das öffentliche Stromnetz
  • Die Höhe des Förderkredits, richtet sich nach Ihrer Bonität, die durch Ihre Hausbank ermittelt wird. Der Kreditvertrag mit der KfW wird ebenfalls bei Ihrer Hausbank abgeschlossen.

Aktuelle Förderprogramme und Steuerliche Vorteile einer Photovoltaik Solaranlage

Sie können eventuell von regionalen Förderprogrammen der Stadt- oder Gemeindeverwaltungen profitieren und sollten dies in jedem Fall bei Ihrer öffentlichen Verwaltungsstelle erfragen. Private Haushalte werden durch die Bereitstellung von Photovoltaik Solaranlagen zu einem Unternehmer, der der Öffentlichkeit den selbst hergestellten Strom zu Verfügung stellen. Dies bedeutet, dass auf Sie eine Menge Schriftliches zukommt.

Die Vorteile überwiegen jedoch. Sie können die Kosten für die Anschaffung der Anlage, deren Wartung und Reparatur als Betriebsausgabe steuerlich geltend machen. Dazu zählen auch Umbauten am Dach, die aufgrund der Installation der Solaranlage notwendig sind sowie laufende Kosten, wie beispielsweise Versicherungsprämien.

Im Gegenzug muss der Photovoltaik Solaranlagen Betreiber die Einspeisevergütung und den Eigenbedarf als Einnahmen verbuchen. Wenn Ihre Einnahmen die jährliche Grenze von 17.500 Euro nicht übersteigt, können Sie von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch machen und zahlen dann keine Umsatzsteuer. Überlegen Sie sich diesen Schritt aber gut und bedenken Sie, dass die beim Kauf einer Photovoltaik Solaranlage erhobene Umsatzsteuer als Vorsteuer zurückerstattet wird, wenn Sie Umsatzsteuer an das Finanzamt zahlen.

Bitte bewerten Sie:
Förderungen für Photovoltaik Anlagen 0,0 aus 0 Bewertungen
Solaranlage Vergleich von primaProfi.de
Schnell

Mit nur wenigen Klicks fordern Sie unverbindlich Vergleichsangebote von regionalen Fachbetrieben an.

Kostenlos

Für Kunden ist unser Service kostenlos. Wir finanzieren uns über eine Servicegebühr, die wir von den Anbietern erhalten.

Erfahren

Seit 2011 haben wir bereits über 55.000 Kunden beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Werden Sie jetzt Anbieter

Profitieren Sie von den Vorteilen, die Ihnen eine Partnerschaft mit primaProfi.de bietet.
Die Registrierung ist kostenlos und unverbindlich.

Neukunden­gewinnung

Gewinnen Sie Neukunden für Ihre Firma. Profitieren Sie von unserer Erfahrung, ohne selbst Geld in Werbung zu investieren.

Qualifizierte Anfragen

Sie erhalten qualifizierte Anfragen mit allen Informationen, die Sie benötigen, um zu entscheiden ob die Anfrage für Ihre Firma interessant ist.

Wunschaufträge

Sie bezahlen nur für Anfragen, die wirklich interessant für Ihr Geschäft sind. Das bedeutet volle Kostenkontrolle bei höchster Qualität.

Weniger Außendienst

Sie erhalten alle relevanten Informationen direkt per Benachrichtigung und können viel Zeit bei der Angebotserstellung sparen.

Geschützt durch Comodo Positive SSL
Top Service
Der Fachbetrieb Vergleich von primaProfi.de

© 2019 primaProfi - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.