Vergleich von Hallenheizungen

Ein Hallenheizungen Vergleich kann viel Geld sparen. Welche Technik, welcher Anbieter, welche Kosten? Diese Fragen können Sie einfach mit Ihrer Hallenheizung Anfrage beantwortet haben.

In wenigen Sekunden fordern Sie hier Kostenvoranschläge mehrerer Fachbetriebe an. Mehrere Kostenvoranschläge für die Anschaffung und Installation einer neuen Heizanlage für Ihre Halle erhalten Sie, wenn Sie eine Anfrage an mehrere Fachbetriebe versenden.

Vergleich verschiedener Hallenheizung Typen je nach Bedarf

Beim Vergleichen von Hallenheizungen werden Sie so besonders einfach das optimale Heizsystem für Ihre Halle finden. Zum Hallenheizung Vergleich stehen bundesweite Anbieter, die sich auf das Beheizen von Hallen spezialisiert haben.

Fachbetriebe und Hersteller verschiedener Systeme und aus Ihrer Region. So bleiben die persönliche Beratung und der Vergleich immer gewährleistet.

Hallenheizung: verschiedene Systeme und Bauarten mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen

Bei der Beheizung von Industrie- und Gewerbebauten gelten ganz eigene Regeln, die es zu beachten gilt. Das ist insbesondere auch bei Hallen der Fall: Hier kann mit einer herkömmlichen Konvektionsheizung keine ausreichende Wärme erzeugt werden. Das liegt natürlich vor allem an der hohen Decke und dem insgesamt viel größeren Raumvolumen einer Halle.

Aus diesem Grund sollte man auf eine spezielle Hallenheizung zurückgreifen, die mit den besonderen baulichen Bedingungen einer Halle harmoniert und eine optimale Beheizung sicherstellt. Doch nicht jede Hallenheizung gleicht der anderen: Auch hier gibt es verschiedene Typen und Bauarten mit ganz unterschiedlichen Vor- und Nachteilen.

Unterschiedliche, gebräuchliche Typen von Heizsystemen für Hallen im Überblick

Je nach Art und Verwendungszweck einer Halle können verschiedene Heizsysteme sinnvollerweise installiert werden:

  • direkt befeuerte Hallenheizung: Hier wird das Heizsystem direkt in der Halle installiert und direkt mit Öl oder Gas befeuert. Gerade bei Industriehallen kommt dieser Typ häufig vor.
  • Warmluftheizungen: Weit verbreitet ist der Typ Hallenheizung, bei dem die Wärme durch erhitzte Luftmassen erzeugt wird. Diese werden zum Beispiel durch Schächte und Rohre in die Halle geführt und an verschiedenen Stellen in den Raum geblasen.
  • Strahlungsheizungen: Bei diesen Heizungen wird die Wärme nicht an den Raum abgegeben, sondern direkt an ihm sowie an in ihm befindlichen Gegenständen oder Personen erzeugt. Elektromagnetische Strahlen werden von der Hallenheizung abgegeben und wandeln sich beim Auftreffen auf Oberflächen direkt in Wärme um. Zu diesem Typ der Hallenheizung gehört zum Beispiel die Infrarotheizung, die sich in den letzten Jahren immer stärker durchgesetzt hat.

Die richtige Hallenheizung wählen: Vor- und Nachteile sowie den individuellen Kontext beachten

Nicht jede Hallenheizung ist auch für jede Halle geeignet. Die genannten Bautypen haben jeweils unterschiedliche Vor- und Nachteile, die es zu beachten gilt und anhand derer man für jede individuelle Halle entscheiden sollte, welche Hallenheizung die beste Wahl ist.

Die klassische, direkt befeuerte Verbrennungsheizung ist beispielsweise unkompliziert im Betrieb und erzeugt eine angenehme Konvektionswärme.

Sie benötigt allerdings verhältnismäßig viel Platz, da das Heizsystem direkt in der Halle installiert wird, und ist hinsichtlich ihrer Betriebskosten vom Öl- bzw. Gaspreis abhängig. Der Wirkungsgrad ist zudem gerade bei hohen Hallen nicht ideal, da zu viel der erzeugten Wärme aufsteigt und sich unter der Decke sammelt. Hier kann die Warmluftheizung eher Abhilfe schaffen.

Durch Gebläse und Lüftungsschächte kann Wärme gezielt, gleichmäßig und kontinuierlich an den Raum abgegeben werden. Zudem können die Schachtsysteme gleichzeitig auch für Abluft genutzt werden.

Nachteil ist vor allem der geräuschintensive Betrieb, der durch die Gebläse entsteht. Vollkommen lautlos ist die Strahlungsheizung. Auch das Problem der aufsteigenden Wärme wird hier gelöst, indem die Wärme nicht in der Raumluft, sondern direkt auf Oberflächen erzeugt wird.

Auch etwaigen Staubaufwirbelungen durch Luftbewegung wird wirksam vorgebeugt. Infrarot- und andere Strahlungssysteme, die als Hallenheizung verwendet werden, sind in der Anschaffung allerdings eher teuer und hängen hinsichtlich der Betriebskosten vom Strompreis ab.

Bitte bewerten Sie:
Hallenheizungen: Systeme im Vergleich 4,7 aus 3 Bewertungen
Hallenheizung Vergleich von primaProfi.de
Schnell

Mit nur wenigen Klicks fordern Sie unverbindlich Vergleichsangebote von regionalen Fachbetrieben an.

Kostenlos

Für Kunden ist unser Service kostenlos. Wir finanzieren uns über eine Servicegebühr, die wir von den Anbietern erhalten.

Erfahren

Seit 2011 haben wir bereits über 55.000 Kunden beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Werden Sie jetzt Anbieter

Profitieren Sie von den Vorteilen, die Ihnen eine Partnerschaft mit primaProfi.de bietet.
Die Registrierung ist kostenlos und unverbindlich.

Neukunden­gewinnung

Gewinnen Sie Neukunden für Ihre Firma. Profitieren Sie von unserer Erfahrung, ohne selbst Geld in Werbung zu investieren.

Qualifizierte Anfragen

Sie erhalten qualifizierte Anfragen mit allen Informationen, die Sie benötigen, um zu entscheiden ob die Anfrage für Ihre Firma interessant ist.

Wunschaufträge

Sie bezahlen nur für Anfragen, die wirklich interessant für Ihr Geschäft sind. Das bedeutet volle Kostenkontrolle bei höchster Qualität.

Weniger Außendienst

Sie erhalten alle relevanten Informationen direkt per Benachrichtigung und können viel Zeit bei der Angebotserstellung sparen.

Geschützt durch Comodo Positive SSL
Top Service
Der Fachbetrieb Vergleich von primaProfi.de

© 2019 primaProfi - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.