Die Wärmemessung: Eine der wichtigsten Methoden für energetische Beurteilungen und Maßnahmen

Wenn technische Geräte oder ganze Gebäude im Hinblick auf ihre energetischen Eigenschaften geplant, überprüft und optimiert werden sollen, ist der Energieberater der erste und wichtigste Ansprechpartner. Mit viel Fachwissen, Sachverstand und Erfahrung gehen die Experten ans Werk.

Wärmemessung durch den Energieberater

Dabei erzielen sie oft enorme wirtschaftliche Vorteile für ihre Auftraggeber, denn ein Energie­berater erkennt, welche Systeme und Maßnahmen notwendig sind, um den Energie­verbrauch gering zu halten und um kostengünstig und ressourcen­schonend Energie zu erzeugen.

Wärme­messungen sind wichtige Verfahren, die dem Energieberater die notwendigen Informationen in Bezug auf ein Gebäude liefern. In Bezug auf die Maßnahmen ist der Begriff Wärmemessung mehrfach besetzt, denn er bezeichnet alle Vorgänge, bei denen die Temperatur einer Flüssigkeit oder eines Feststoffes gemessen wird.

So werden in Gebäuden zum Beispiel Heizkostenverteiler mit Wärme­messgeräten ein­gesetzt, aber auch Wärmezähler für Fußboden­heizungen oder Lüftungs­anlagen.

Spricht ein Energieberater bzw. ein Gebäudeenergieberater allerdings von der Wärme­messung, dann ist häufig von der sogenannten Thermografie die Rede. Dieses Verfahren liefert schnelle und gut ablesbare Ergebnisse und ist eine bewährte Methode zur Gebäude- oder Anlagenbegutachtung.

Die Thermografie – eine der wichtigsten Methoden der Wärmemessung durch Energieberater

Wer sich für moderne Technologien interessiert und gleichzeitig ein Interesse an Immobilien oder Anlagen hat, der hat sicherlich schon einmal thermografische Bilder gesehen. Die Aufnahmen erinnern an gewöhnliche Fotografien, die man mit intensiv bunten Farbflächen und -elementen versehen hat.

Die rote Hauswand und das rote Fenster, ein türkisfarbenes Dach und eine gelbe Terrassentür haben bei solchen Bildern allerdings keine ästhetische Funktion. Sie zeigen an, welche Temperaturen die einzelnen Bauteile haben.

Jeder Temperatur ist bei der Thermografie eine bestimmte Farbe zugeordnet. So kann man auf den ersten Blick bereits erkennen, an welchen Stellen zu viel Wärme nach außen dringt. Dort, wo zu starke Wärmeverluste auftreten, muss in der Regel baulich nachjustiert werden.

Energieberater messen den Wärmeverlust bei Gebäuden

Nach Durchführung von Aufnahmen mit einer speziellen Thermografie- bzw. Wärme­bild­kamera kann der Energie­berater seine Empfehlungen aussprechen oder weitere Maßnahmen zur Analyse und Begutachtung durchführen.

Ein typischer Ansatzpunkt baulicher Natur ist der Austausch von Fenstern und Türen. Darüber hinaus kann aber auch eine komplette Verschalung bzw. Dämmung der Außenwände eines Hauses notwendig werden, wenn die Wärmemessung große Defizite aufgedeckt hat.

Auch bei der Durchführung und Überprüfung der notwendigen Maßnahmen kann der Energieberater dann unterstützen.

Den passenden Energieberater auswählen und von Energieberatung, Wärmemessung und weiteren Leistungen profitieren

Wenn ein Energieberater eingeschaltet wird, geht es in den meisten Fällen nicht nur um eine Wärmemessung.

Die Experten in Sachen Energie und Ressourcenschonung haben in der Regel eine um­fassende Ausbildung genossen und können Bauherren und weiteren am Bau beteiligten Personen zahlreiche Ratschläge erteilen. Zum typischen Leistungsspektrum der Energie­berater zählen die folgenden Maßnahmen:

  • Durchführung von Analysen von Gebäuden und Anlagen hinsichtlich ihres Energieverbrauchs und ihrer anderen energetischen Eigenschaften – inklusive der Durchführung der Thermografie
  • Beratung hinsichtlich öffentlicher Förderungen bei Neubau- oder Sanierungsmaßnahmen (bezogen auf energetische Themen)
  • Übernahme von Kontrollfunktionen während eines Bauvorhabens, zum Beispiel mit Blower-Door-Messungen oder Thermografie
  • Beratung bei der Auswahl von Wärmeerzeugungssystemen, zum Beispiel rund um Größe und Art der Heizungsanlage
  • Dokumentation von baulichen Prozessen und Eigenschaften, zum Beispiel durch das Ausstellen von Energieausweisen oder Baufortschrittsberichten
  • Erstellen energetischer Sanierungskonzepte
Bitte bewerten Sie:
Wärmemessung vom Energieberater: So erhalten Sie Klarheit 4,7 aus 3 Bewertungen
Energieberatung Vergleich von primaProfi.de
Schnell

Mit nur wenigen Klicks fordern Sie unverbindlich Vergleichsangebote von regionalen Fachbetrieben an.

Kostenlos

Für Kunden ist unser Service kostenlos. Wir finanzieren uns über eine Servicegebühr, die wir von den Anbietern erhalten.

Erfahren

Seit 2011 haben wir bereits über 55.000 Kunden beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Jetzt Vergleichsangebote anfordern

Werden Sie jetzt Anbieter

Profitieren Sie von den Vorteilen, die Ihnen eine Partnerschaft mit primaProfi.de bietet.
Die Registrierung ist kostenlos und unverbindlich.

Neukunden­gewinnung

Gewinnen Sie Neukunden für Ihre Firma. Profitieren Sie von unserer Erfahrung, ohne selbst Geld in Werbung zu investieren.

Qualifizierte Anfragen

Sie erhalten qualifizierte Anfragen mit allen Informationen, die Sie benötigen, um zu entscheiden ob die Anfrage für Ihre Firma interessant ist.

Wunschaufträge

Sie bezahlen nur für Anfragen, die wirklich interessant für Ihr Geschäft sind. Das bedeutet volle Kostenkontrolle bei höchster Qualität.

Weniger Außendienst

Sie erhalten alle relevanten Informationen direkt per Benachrichtigung und können viel Zeit bei der Angebotserstellung sparen.

Geschützt durch Comodo Positive SSL
Top Service
Der Fachbetrieb Vergleich von primaProfi.de

© 2019 primaProfi - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.