Die passenden Markisen auswählen

Beim Kauf von Markisen ist es für die Kunden einerseits wichtig, ein möglichst lange funktionstüchtiges und störungsfrei arbeitendes Produkt zu erhalten.

Andererseits sind die eigenen Vorstellungen von einem bestimmten Design und die preis­lichen Erwägungen bedeutsam. Darüber hinaus unterscheiden sich Markisen durch qualitative Merkmale teilweise sehr deutlich voneinander. Die Vielfalt der Angebote ist mittlerweile sehr groß geworden.

Beispiel einer stabilen Markise an der Hauswand

Deshalb können praktische Tipps und die Erfahrungen anderer Markisenbesitzer durchaus ein guter Wegweiser sein, um zu einem Erzeugnis zu finden, das sich durch ein gutes Verhältnis aus Preis und Leistung auszeichnet und eine funktionale und dekorative Bereicherung darstellt.

Markisen in verschiedenartigen Ausführungen

Beim Stöbern nach Markisen treffen die Interessenten auf Fabrikate, die speziell für eine bestimmte Anwendung entwickelt wurden, oder die durch universelle, flexible Einsatz­möglichkeiten gekennzeichnet sind.

Zu beachten sind in diesem Zusammenhang nicht durch die jeweiligen Arten an Markisen, sondern ebenfalls Aspekte wie der Aufwand für die Montage und die Wartung. Wichtig sind die Klassifizierungen in:

  • elektrisch betriebene Markisen (Balkon-, Wohnwagen-, Auto- und Wintergartenmarkisen)
  • manuell nutzbare Markisen (Seilspann- und Klemmmarkisen sowie vertikale Markisen)
  • wetterfeste Markisen und Windschutzmarkisen

Ausschlag­gebend für eine gute Wahl sind zudem zusätzliche Funktions­elemente für einen derartigen Sonnen­schutz wie Motoren, Markisen­stoffe und Befestigungs­vorrichtungen.

Die elektrische Markise als derzeitiger Favorit

Eine elektrisch bedienbare Markise hat zweifellos einen hohen Komfortfaktor. Durch innovative Montage­segmente ist es kein Problem, diese Sonnen­schutz­systeme an fast jedem beliebigen Ort zu positionieren.

Die Anschaffung eines elektrischen Fabrikats lohnt sich vor allen Dingen dann, wenn die Markise sehr großflächig ist und damit ein wesentlich höheres Eigengewicht aufweist.

Die elektrischen Markisen werden meist als Schaufenster- oder Dach­terrassen­ausstattungen oder als Beschattungen für einen Winter­garten verwendet.

Es gibt zudem Personen­gruppen, für die ein elektrischer Sonnen­schutz die einzige Möglichkeit ist, eine Beschattung überhaupt zu bedienen (ältere Menschen, Menschen mit körperlichen Einschränkungen). Eine Elektro-Markise sollte bei ungünstiger Witterung einfahrbar sein.

Die Dachsparrenhalter-Markise

Nicht in jedem Fall sind die baulichen Bedingungen an einem Gebäude so ideal, dass eine Markise problemlos integriert werden kann. Dies betrifft vor allem Balkone, die un­mittelbar unter dem Dachgeschoss liegen.

Durch die Verwendung von Dach­sparren­halterungen können Markisen ohne eine Beschädigung des Mauerwerkes fixiert werden. Die entsprechende Vorgehensweise basiert auf Halterungen, die aufgrund ihrer Konzeption am Dachsparren angebracht werden können, sogar an tief hängenden Dachaufbauten. Eine Dach­sparren­markise kann aber nicht mit einem Markisen­kasten kombiniert werden.

Eine freistehende Markise für überall

Markisen müssen nicht unbedingt immer an einem bestimmten Ort befestigt, sondern können ebenso ohne Halte­elemente aufgestellt werden. Diese Variante eröffnet einen vielseitigen Einsatz, sodass sich freistehende Sonnen­schutz­systeme gerade für Plätze etabliert haben, an denen keine Fixierung realisierbar ist.

Freistehende Markisen bieten sowohl einen Schutz vor Regen als auch vor Sonne und basieren auf einer einfachen Verankerung im Erdreich. Alternativ werden sie einfach über ein standsicheres Gerüst aufgespannt.

Diese Modelle bieten eine großflächige Beschattung und halten auch Regen ab. Bei Bedarf ist es nicht ausgeschlossen, diese Markisen im Freien zu überwintern.

Motorgestützte Markiseninnovationen

Die elektrischen Beschattungen in Form von Markisen kommen ohne einen elektrischen Antrieb nicht aus. Bei der Konfiguration des Systems sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass der Motor auch leistungs­fähig genug ist, um die komplette Bespannung zu heben.

Sollte der Motor einmal nicht genutzt werden, dann schließt das eine manuelle Be­dienung nicht aus. Das kann beispiels­weise erforderlich sein, wenn der Strom ausfallen sollte. Auf Wunsch sind die elektrischen Markisen mit folgenden Erweiterungen lieferbar:

  • elektronische Sensoren als sogenannte Wetterwächter
  • funkgesteuerte Fernbedienungen
  • direktes Bedienen eines Knopfes oder Schalters vor Ort

Fortschrittliche Weiter­entwicklungen der Elektro­markisen sind Aggregate mit einer Verbindung zu einem Computer über eine Vernetzung.

Wetterfeste Sonnenschutze sind besonders hochwertig

Der Trend bei den Markisen geht zunehmend dahin, Produkte mit einer wetterfesten Aus­stattung zu konzipieren. Zu den Vorteilen der wetterfesten Modelle gehört, dass sie unabhängig von der Witterung draußen bleiben können. Zu beachten sind bei der Auswahl:

  • Windklasse
  • Wasserdichtigkeit (100 Prozent empfehlenswert) und Wasser abweisende Oberfläche
  • Güte des Gestells und des Markisentuches

Die Volantmarkise ist eine außergewöhnliche Option

Im Handel werden Markisen mit oder ohne Volant angeboten. Die erstgenannten Varianten besitzen ein voll­kommeneres, optisch ansprechenderes Erscheinungsbild.

Günstig ist es, die gewünschte Volantmarkise beim Kauf gleich komplett anfertigen zu lassen, um die Passgenauigkeit zu gewährleisten. Der Volant bewirkt zudem einen zusätzlichen Blendschutz und eine Beschattung, wenn die Sonne schon etwas tiefer steht.

Zweckmäßig ist der vorrätige Kauf des Volants, um diesen Part unabhängig von der restlichen Bespannung auswechseln zu können.

Bitte bewerten Sie:
Markisen Ratgeber: Das sollten Sie beim Kauf beachten 4,5 aus 2 Bewertungen
Markise Vergleich von primaProfi.de
Schnell

Mit nur wenigen Klicks fordern Sie unverbindlich Vergleichsangebote von regionalen Fachbetrieben an.

Kostenlos

Für Kunden ist unser Service kostenlos. Wir finanzieren uns über eine Servicegebühr, die wir von den Anbietern erhalten.

Erfahren

Seit 2011 haben wir bereits über 55.000 Kunden beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Jetzt Vergleichsangebote anfordern

Werden Sie jetzt Anbieter

Profitieren Sie von den Vorteilen, die Ihnen eine Partnerschaft mit primaProfi.de bietet.
Die Registrierung ist kostenlos und unverbindlich.

Neukunden­gewinnung

Gewinnen Sie Neukunden für Ihre Firma. Profitieren Sie von unserer Erfahrung, ohne selbst Geld in Werbung zu investieren.

Qualifizierte Anfragen

Sie erhalten qualifizierte Anfragen mit allen Informationen, die Sie benötigen, um zu entscheiden ob die Anfrage für Ihre Firma interessant ist.

Wunschaufträge

Sie bezahlen nur für Anfragen, die wirklich interessant für Ihr Geschäft sind. Das bedeutet volle Kostenkontrolle bei höchster Qualität.

Weniger Außendienst

Sie erhalten alle relevanten Informationen direkt per Benachrichtigung und können viel Zeit bei der Angebotserstellung sparen.

Geschützt durch Comodo Positive SSL
Top Service
Der Fachbetrieb Vergleich von primaProfi.de

© 2019 primaProfi - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.